Schauen Sie sich mal diese Sauerei an - Jörg Nießen & Jana Moskito

Schauen Sie sich mal diese Sauerei an

Von Jörg Nießen & Jana Moskito

  • Veröffentlichungsdatum: 2012-03-05
  • Genre: Humor
Score: 3.5
3.5
From 33 Ratings

Beschreibung

Der große SPIEGEL-Bestseller, hier exklusiv mit 45 Minuten Video einer Lesung als Bonusmaterial!

Als Rettungsassistent und Feuerwehrmann in einer nordrhein-westfälischen Großstadt ist Jörg Nießen ein richtiger Alltagsheld. Doch das Leben eines Retters ist nicht immer so unkompliziert heroisch, wie man sich das vorstellt. 

Die große Mehrzahl der Einsätze hat einen dramatischen Hintergrund, aber manchmal dominieren auch Skurrilität und Absurdität: freche Schwangere, Scheinopfer, Angehörige, die in letzter Minute unbedingt die Handy-PIN des Verstorbenen erfahren wollen, Möchtegern-Vampire und nackte Musen, die aus Bäumen fallen …

Die 23 Geschichten in diesem Buch zeigen den Rettungsdienst von seiner authentischsten und bizarrsten Seite. Sie beruhen auf Tatsachen und sind ein Genuss für alle, die schwarzen Humor mögen und nicht davor zurückschrecken, dem Tod tief ins Auge zu blicken. 

Diese erweiterte Sonderausgabe enthält drei neue Geschichten und ist mit Zeichnungen von Jana Moskito illustriert. 

Hier exklusiv im iBookstore mit 45 Minuten Video einer Lesung als Bonusmaterial!

Bewertungen

  • Super

    5
    von -_Freddy-_
    Einfach toll geschrieben. Jeder der bisschen mit dem Rettungsdienst zu tun hat, der wird sch immer wieder denken, so etwas oder etwas ähnliches hatte ich doch auch schon einmal... Echt amüsant und mit hohem Unterhaltungsfaktor.
  • Lustige Annekdoten

    4
    von twam
    Die erzählten Geschichten sind lustige und kurzweilige Anekdoten, die wirklich Spaß machen. Lediglich die Videos sind meiner Meinung nach überflüssig und machen das ganze nur unangenehm speicherintensiv.
  • Sehr empfehlenswert

    4
    von KatharinaPaul86
    Wer auf blaulichtgeschichten steht für den ist dieses Buch eine Pflichtlektüre. Sehr interessant geschrieben und amüsant an gewissen stellen.

Kommentare